Blog

  • SBTi veröffentlicht Leitfaden zur Klimaneutralität für Unternehmen

    Die Science Based Targets initiative (SBTi) hat kurz vor Beginn der COP 26 in Glasgow die Version 1.0 ihres Leitfadens zur Erreichung von Klimaneutralität für Unternehmen veröffentlicht und damit den „Net-Zero Standard“ neu definiert.

    Die von Umweltverbänden gegründete SBTi bezeichnet sich als globale Organisation, die es Unternehmen ermöglicht, sich ehrgeizige Klimaziele im Einklang mit den neuesten…

    Beitrag lesen
  • „CO2-Lücken“ kommen

    Der Gebäudesektor hat die CO2-Einsparvorgaben aus dem Klimaschutzgesetz (KSG) im Jahr 2020 um 2 Mio. t verfehlt, die Obergrenze lag bei 118 Mio. t. Das Bundesinnen- und das Bundeswirtschaftsministerium mussten nach Bekanntwerden der „Lücke“ innerhalb von drei Monaten ein Sofortprogramm vorlegen, um diese zu schließen. Die Ressortabstimmung mit dem Umweltministerium, z. B. über die Fragen, ob die vorgelegten…

    Beitrag lesen
  • EU-Taxonomie - neuer Begriff mit Evergreenpotential

    Die EU-Taxonomie (Klassifikationsschema) ist Bestandteil des „Aktionsplans zur Finanzierung von nachhaltigem Wachstum“ (Sustainable Finance-Taxonomie) der EU. Sie soll helfen, Kapitalströme in nachhaltige Projekte umzuleiten. Im ersten Schritt legt die Taxonomie den Fokus auf Klimaziele. Laut der Taxonomie-Verordnung gilt eine Wirtschaftsaktivität als taxonomiekonform, wenn sie einen wesentlichen Beitrag zu…

    Beitrag lesen
  • BEHG: Carbon-Leakage-Verordnung (BECV) im Kabinett verabschiedet

    Das Bundeskabinett hat die BEHG-Carbon-Leakage-Verordnung (BECV) am 31. März 2021 verabschiedet. Weiterhin sollen zu Beginn nur die Branchen der Carbon-Leakage-Liste des EU-Emissionshandels entlastet werden. Die gute Nachricht ist, dass die zu Beginn dieses Jahres erfolgte Absenkung der EEG-Umlage keine Berücksichtigung mehr bei der Höhe der Kompensation findet. Dadurch werden mehr Unternehmen innerhalb der…

    Beitrag lesen
  • CO2-Preis erstmals über 40 €/t

    In der letzten Woche hat der EUA-Preis, also der Preis für die Verschmutzungsrechte im europäischen Emissionshandel (EU-ETS) erstmals die Marke von 40 €/t überschritten. Im März letzten Jahres nach Ausbruch der Corona-Krise notierte er kurzfristig unterhalb von 16 €/t.

    Die Gründe für diesen rasanten Anstieg sind vielfältig. Neben der Diskussion um die verschärften Klimaschutzziele innerhalb der EU und dem…

    Beitrag lesen
  • Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG) – Update & Beispiel Carbon Leakage-Kompensation

    Mit den Erdgasrechnungen für den Monat Januar, die ab Anfang Februar bei den betroffenen Verbrauchern eingehen, wird das BEHG deutlich spürbar. Der Startpreis von 25 €/t CO2 wirkt sich bei einem Umrechnungsfaktor von 0,1820448 t/MWh (3,2508 GJ/MWh * 0,056 t/GJ) mit 4,551 €/MWh auf jede gelieferte MWh aus. Grund genug für ein Update und Ihnen einige Hinweise zu geben:

    In unserer Oktober-Ausgabe haben wir…

    Beitrag lesen
  • Ab Herbst 2021 droht Eingriff in die Stromerzeugung > 100 kW

    Bislang mussten nur wenige EE- oder KWK-Anlagenbetreiber Eingriffe durch den Netzbetreiber in den Anlagenbetrieb fürchten. Die ab Herbst 2021 gültigen, neuen Regeln zum Redispatch 2.0 ermöglichen Eingriffe in Anlagen mit einer elektrischen Leistung von mehr als 100 kW (zuvor 10 MW).

    Ab dem 1. Oktober 2021 wird das Einspeisemanagement, das bisher die Reduzierung von EE- und KWK-Strom eigenständig regelt, in…

    Beitrag lesen
  • Erneuerbare auf dem Vormarsch, Kohle und CO2 auf dem Rückzug

    Der Energieverbrauch in Deutschland lag in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres nach vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEb) um knapp 7 Prozent unter dem vergleichbaren Vorjahreswert.

    Für die rückläufige Verbrauchsentwicklung sind der konjunkturbedingt geringere Energieverbrauch insbesondere in den energieintensiven Industrien, die wärmere Witterung in den ersten…

    Beitrag lesen
  • Energiewirtschaftliche Corona-News

    Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie über die aus Letztverbrauchersicht wichtigsten Entwicklungen seit Ausbruch der Krise.

    Energiepreise
    Die Spot- und Terminmarktpreise sind deutlich gesunken. Strom notiert am Spot bei 25 €/MWh, bei den Frontjahren liegen die Preise zwischen 35 €/MWh (2021) und 44 €/MWh (2026). Erdgas notiert am Spot bei unter 8 €/MWh, bei den Frontjahren liegen die Preise zwischen 13…

    Beitrag lesen
  • 2020 ff: Die Energiewende erreicht die Letztverbraucher – mit Wucht!

    Zum Jahresausklang kamen die letzten Gesetze, Studien und Ankündigungen auf den Gabentisch. Es wird Zeit, sich auf einen Klimatriathlon vorzubereiten: Energie einsparen, Erneuerbare Energieträger einsetzen, Prozesse dekarbonisieren.

    Energie einsparen

    Das von der Bundesregierung formulierte Langfristziel einer Reduktion des absoluten Energieverbrauchs bis 2050 um 50 % (ggü. 2008) und das im Entwurf der…

    Beitrag lesen
  • Kontakt

    ECOTEC Energie & Effizienz
    Dipl.-Ing. Markus Schnier
    Stadtmauer 11
    59872 Meschede
    T. +49 (291) 95 29 95 - 10
    F. +49 (291) 95 29 95 - 29
    info@ecotec.de

    Partnerschaften